Wozu brauche ich Gelassenheit?

Gelassener-Manager

Gelassener-Manager

Heutzutage geht es doch in erster Linie um Erfolg, oder? Schneller, größer, kostengünstiger, alles neu wollen wir.
Das neueste Auto, das schönste Haus, der neueste Computer, Menschen legen sich für einen Traumkörper unters Messer und alles gibt es für Geld.
Und ja ganz wichtig, schnell, schnell, den das Leben ist kurz. Die ganze Zeit wie unter Drogen, und so ist es auch, der Körper schüttet dauernde Adrenalin aus, wir sind dauernd aufgeputscht und das fühlt sich “geil” an.

Und wenn der Rausch nachlässt, dann kommt der Katzenjammer, dann meldet sich der geschundene Körper, man wird krank und die Leistung lässt dramatisch nach.

Warum gibt es soviel Burnout?

Noch nie gab es so viele “Burn-Out” Kranke wie jetzt. Und obwohl man sich alles leisten kann, sind nur wenige Menschen glücklich. Dagegen sind in Ländern, in denen der materielle Wohlstand nicht so hoch ist, wie bei uns, die Menschen glücklicher. Wie kommt das?

Was ist nun dieses “Burn-Out” Syndrom? Früher sagte man “Ausgebrannt Sein” oder “nervöse Erschöpfung“. Ich weiß es auch nicht. Aber ich weiß wie es Menschen geht, die sich ständig überfordern, keine ruhige Minute mehr haben, keine Zeit für sich selbst und ihre Familie haben.

Wenn Sie an Burnout leiden, sind sie arbeitsunfähig. Sie bringen keine Leistung mehr. Aus Ende. Kein Erfolg mehr. Sie müssen in die Klapse und Psycho-Pharmaka schlucken. Sie nehmen stark ab oder zu, bekommen Migräne oder noch schlimmeres. Der Körper kann nicht dauernd im “Fluchtmodus” arbeiten. Wie Ihre Freunde und Ihre Arbeitskollegen reagieren?

Gelassenheit kann man lernen

Sie können Sich nicht auf Dauer im Fluchtmodus arbeiten, das ist keine Option. Sie müssen dem Burnout vorbeugen!
D
eswegen müssen Sie diesen Zustand beenden und in die Gelassenheit gehen.
Nur dann sind Sie wirklich und dauerhaft erfolgreich.

Wikipedia sagt zu Gelassenheit unter anderem:

Gelassenheit als Eigenschaft, gelassen zu sein, wird auch durch die Bedeutungen des Adjektivs gelassen näher bestimmt: gelassen heißt (als Adjektiv) „das seelische Gleichgewicht bewahrend; beherrscht, ruhig, gefasst“ und „unerschüttert, leidenschaftslos, gleichmütig“.

Was mir an der Definition am Besten gefällt ist “das seelische Gleichgewicht bewahrend”, das ist sehr schön gesagt.
Die Basis von echtem Erfolg ist Ihr seelisches Gleichgewicht. Das müssen Sie suchen. Es geht nicht anders, wirklich nicht. Und nur so finden Sie Ihr Glück auch in der Arbeit.

Und genau das ist das Ziel des Gelassenheitstrainings.
Kommen Sie und lernen Sie Gelassenheit mit Dr. Gabi Pörner und Karl Wiesner.

sem, neque. sit in ut lectus