Innere Ruhe finden durch Gehen

Eine der einfachsten Möglichkeiten, Stress abzubauen und zu entschleunigen, ist die Gehmeditation.

Innere Ruhe finden mit Gehmeditation

Innere Ruhe finden mit Gehmeditation

Die Gehmeditation fördert Entspannung, Wohlfühlen, Kontakt zum Spüren und Beachten des eigenen Körpers, das Loslassen von versteckten Verspannungen. Es ist gut für die eigene Konzentrations- und Wahrnehmungsfähigkeit, Geduld, Ausdauer und Kreativität, die Beweglichkeit, die aufrechte Haltung und die eigene Lebensfreude.
Ganz nebenbei und ohne große Anstrengung, werden Kreislauf und Muskulatur an den Stellen und in dem Umfang, wo es wirklich wichtig ist, trainiert.

Die Gehmeditation ist als Meditation in Bewegung ein Übungsweg, inneres Gleichgewicht und damit harmonische Verbindung zu finden zwischen Spannung und Entspannung, Verstand und Gefühl, Innen und Außen, Ich und Du (Partner, Umwelt). Diese Art der konzentrativen Entspannung fällt vielen leichter, als andere Meditationsformen (z.B. Zen, Sitzen und Konzentration auf den Atem).

Wie geht die Gehmeditation:

Suche Dir einen ruhigen Ort an dem Du ungestört bist.
Stelle Dir den Wecker Deines Handys, oder Armbanduhr auf 8 Minuten.
Dann gehe in Super-Zeitlupe, dass ist so langsam, dass Du in den 8 Minuten nur  5 Meter vorwärts kommst.
Hebe langsam Dein Bein, ja ganz langsam, und bringe den Fuß ganz langsam wieder auf den Boden. Ein ganz kleiner Schritt.
Wie gehts Dir gerade?
Wie fühlt sich Dein Körper an? Heiß oder kalt? Schwer oder leicht? Zwickt es irgendwo? Fühlst Du Dich verspannt?
Was immer es ist. Nimm es wahr und bewerte es nicht.

Was denkst Du gerade?

Stell Dir vor Deine Gedanken sind wie Wolken am Himmel. Eine Wolke kommt und geht, dann kommt die nächste.
Du schaust nur zu.
Wenn ein Gedanke kommt, sagst Du innerlich :”AH, das ist ja interessant” und wendest Dich wieder Deiner Hauptaufgabe zu. dem Gehen.

Und so gehst Du dahin in den nächsten 8 Minuten.

Atme ein, atme aus, in Deinem Tempo.

Du musst nichts kontrollieren. Es gibt keine richtige und keine falsche Atmung für die Übung, solange Du nur atmest.
Du bist nur der BEOBACHTER von Dir selbst.

Bist Du Deine Gedanken?
Oder bist Du Deine Gefühle?
Oder bist Du Dein Körper?

Geniesse den Frieden der in Dir immer da ist.

Gehmeditation findet auch in der Bergmeditation statt.

in Liebe
Karl

ut risus vulputate, dictum dolor. Aliquam ut suscipit elementum ultricies