Bewegung vertreibt Depression

Von vielen Wissenschaftlern und Psychologen ist heute anerkannt, dass Bewegung und Sport ein gutes Mittel gegen Depression und depressive Verstimmungen sind. Das gilt selbst für schwerste Depressionen.

Lies dazu diesen Artikel aus dem Focus vom 25.08.2011: 

oder lies diesen Artikel aus dem Spiegel-Online vom 15.11.2012:

oder lies diesen Artikel aus FitforFun:

Sport-vertreibt-Depression

Sport-vertreibt-Depression

Es ist also möglich etwas zu tun gegen schlechte Laune und sogar Depression. Und das beste ist, es ist Dir möglich was zu tun und zwar jetzt gleich.

Also runter von der Couch. Es gibt 1000 Möglichkeiten. Wenn Du nur 3 Mal schnell Deine Treppe im Haus rauf und runter läufst, hat das schon einen sehr positiven Effekt. Natürlich ist es noch besser, raus zu gehen “Um die Häuser zu gehen” oder ein paar Minuten zu joggen oder noch besser eine kleine Wanderung.

Das wichtigste ist das TUN.

Du musst es tun. Jedes Wort ist wichtig: DU MUSST TUN.

DU: Du musst Dich entscheiden, will ich weiter in schwarzen Gedanken versinken oder will ich da wieder raus?
Musst: Anthony Robbins sagt: MAKE IT A MUST. Trag es in Deinen Kalender ein, sag es Deiner Frau, Verpflichte Dich etwas zu Tun.
Und Tun: Du musst Dich in Bewegung setzen. Wenn Du Dich in Bewegung setzt, dann setzt sich auch in Dir etwas in Bewegung. Die schwarzen Wolken ziehen ab und die Sonne lässt sich wieder sehen. Bewegung wirkt wie Wind in Deinem Gehirn.

Tu es.

Denk an das gute Gefühl, dass Du hinterher hast. An den Stolz auf dich selbst, an Dein Selbstwertgefühl, dass Du es tatsächlich geschafft hast.

Herzliche Grüße

Karl

venenatis mattis quis lectus Phasellus accumsan pulvinar leo fringilla in ante.