Ruhig wie ein Berg, zentriert, gelassen und kraftvoll

Berg-Meditation

Das bringt Dir Berg-Meditation:
Freude und Energie im Leben
Innere Ruhe und Zufriedenheit
Gelassenheit und ein klarer Verstand
Konzentration auf die wesentlichen Dinge des Lebens
Meditation ist die Basis für Freude am Leben.
 
Warum sollst Du meditieren?
Meditieren macht Dich frei.
Durch Meditieren wird Dir klar, wie Dein Geist funktioniert. Und zwar nicht nur theoretisch, sondern durch eigene Beobachtung und Erfahrung.
 
Nur wenn Du Deinen Geist beobachten kannst, hast Du die Fähigkeit Dein Leben selbst zu gestalten. Andernfalls bist immer in der Reaktion. Du kannst nur bestimmen, was Du denken willst, wenn Du Dein Ego im Griff hast. Wenn Du verstanden hast, dass das, was denkst, nicht die Realität ist, sondern einfach nur ein Haufen Gedanken. Mit anderen Worten, es gibt gar kein Ego.
 
Wenn Du das wirklich verstanden hast, dann wird Dir bewusst dass Du frei bist zu tun, was immer Dir beliebt. Diese Freiheit erlangst Du durch Meditation. Allerdings genügt es nicht, sich nur einmal in den Lotussitz zu setzen. Du musst es schon täglich machen.
 
Wie geht Meditation
Im einfachsten Fall sind es nur ein paar Minuten sitzen und von 1 bis 10 zählen.
Es gibt viele verschiedene Methoden, vom Whirling der Sufis, von der dynamischen Meditation der Osho-Schüler und dem Zazen der Zen-Buddhisten. Du kannst aus einem großen Methoden Repertoire wählen, was die beste Methode für  Dich ist. Und dann musst Du es jeden Tag tun, das meditieren.
 
Was biete ich Dir?
Ich helfe Dir das Meditieren zu erlernen und ich helfe Dir dabei zu bleiben.
Meditieren lernen beginnt bei mir in der Natur, in ruhigen Bergwäldern und auf abgeschiedenen Berggipfeln. Da ist es ganz einfach.
 
Später wird Deine Meditationspraxis ins ganz normale Leben integriert, sodass Du jede Situation mit Gelassenheit erfolgreich meisterst. Das erfordert schon ein wenig Ausdauer :), aber es lohnt sich.

Slow Hiking

Die Langsamen haben mehr vom Leben. Mach mal folgendes Experiment: Lauf so schnell Du kannst einen Berg hinauf. Oder wenn Du gelegentlich joggst, dann lauf mal so schnell Du kannst, dass Dir richtig die Zunge heraus hängt. Wenn Du Dein Ziel erreicht hast frage Dich: Welche Blumen waren am Wegesrand? Wie hoch stand das Gras? An welchen Bäumen bin ich vorbei gelaufen? Was? Das hast Du gar nicht mit bekommen?…

Read More…

Teilen:
Share

Im Hier und Jetzt – am Hörnle

Nichts Besonderes…   Die Welt ist weiß. Mitten im Oktober. Selbst die Kühe schauen ratlos, suchen am Boden nach den vertrauten grünen Halmen und tauchen ihre Mäuler in das kalte weiße Zeug, das da über Nacht vom Himmel kam. Eine Herbsttour sollte es ein. Jetzt tauchen die Bergstiefel bis über den Schaft in feuchten Pappschnee. Eine dreckige Pfütze schmatzt unter den Sohlen. Im Nu schmiegen sich die Socken nass und…

Read More…

Teilen:
Share

Meditation am Berg

Wozu brauche ich den Berg zum Meditieren? Was gibt mir Meditieren? Seit Jahrtausenden ziehen sich die Menschen zurück in die Berge um dort die Erleuchtung zu erlangen. Warum machen die das? Man könnte doch auch ganz einfach in seiner Wohnung am Sofa vor dem Fernseher mit einer Tüte Chips und einem Bier in der Hand erleuchtet werden, oder? Da stellen sich natürlich sofort die nächsten Fragen, warum soll ich nach…

Read More…

Teilen:
Share

Weit wandern um ganz im Hier und Jetzt zu sein

Ein weiter Weg Meine Frau  und ich brachen am 22.August 2005 in Inning am Ammersee zu einer langen Wanderung auf. Wir wollten zu Fuß von München nach Venedig gehen. Ein sehr langer Weg. Über 500km und über hohe Berge sodass insgesamt an die 20.000 Höhenmeter zu bewältigen waren. Wir wollten am 21. September in Venedig am Markusplatz ankommen, denn das war der Geburtstag meiner Frau Nasha. Der Weg hat 28 Tages-Etappen,…

Read More…

Teilen:
Share

Ruhig wie der Berg

Was bringt Dir Bergsteigen? Heute war ich mal wieder auf dem Berg. Es war die Notkarspitze in Oberammergau. Bei uns zuhause war es neblig, als ich weg fuhr, aber kaum war ich in OA schon war herrlichstes Bergwetter. Die Sonne schien auf die Blätter der Bäume die schon gelb und rot gefärbt waren. Zusammen mit dem grün der Nadelbäume ein herrliches Bild. Da ich diesmal alleine war, hatte ich viel…

Read More…

Teilen:
Share

Mit Gedankenschulung zu kraftvoller Gelassenheit

Die 5 Stufen der Gedankenschulung Warum soll ich meine Gedanken schulen? Der Mensch, der Erfolg haben will, muss zu allererst seinen Geist auf Erfolg ausrichten. Nun wirst Du vielleicht einwenden, leicht gesagt, aber wie mache ich den das? Bei all den Dingen die mir täglich durch den Kopf geistern! Und Du hast recht, der ungeschulte menschliche Geist produziert täglich ca. 50.000 Gedanken, die meisten davon vollkommen unnötig! Man macht sich den lieben langen Tag…

Read More…

Teilen:
Share

Die Blume des Lebens und die Heilige Geometrie, Teil 1

Lieber Karl, nun habe ich endlich die Muße – Momente der Gelassenheit – gefunden, etwas zur Blume des Lebens zu schreiben. Vor etwa 15 Jahren begegnete mir die Blume des Lebens zum ersten Mal. Genauer gesagt wurde ich zum ersten Mal bewusst auf sie aufmerksam. Dieses Muster von sich überschneidenden Kreisen kannte ich schon aus meiner Kindheit. Geometrie war eins der wenigen Fächer, die in der Schule wirklich mein Interesse…

Read More…

Teilen:
Share

Heuschnupfen Ade mit EFT

Heuschnupfen oder Pollenallergie ist eine Plage aber es gibt EFT dagegen.   Meine liebe Frau Nasha hat Heuschnupfen schon seit 30 Jahren. Jedes Jahr im Frühsommer, wenn es draußen wieder schön ist und die Gräser ihre Pollen in der Luft verteilen, geht es wieder los. Und früher war das wirklich sehr schlimm, da hatte Sie Asthma-Anfälle, gerötete Augen, die Nase lief die ganze Zeit und von Zeit zu Zeit hatte Sie…

Read More…

Teilen:
Share

Karolin Pichler spricht über Eins-Sein

[soundcloud url=“http://api.soundcloud.com/tracks/90866914″ params=““ width=“ 100%“ height=“166″ iframe=“true“ /] Der Dokufilm mit Stefan Glowacz „Jäger des Augenblicks“ inspiriert mich. Darin ging es auch sehr um die ganz eigene „Psychologie“, die zu solch Extremleistungen antreibt. In der Extremsituation ist alles um den Menschen herum nicht mehr als Realität existent, die Grenze zwischen innen und außen, dem Menschen, der das Erlebnis hat und der äußeren Welt existiert nicht mehr. In diesem Augenblick –…

Read More…

Teilen:
Share

Gelassenheit lernen – durch Bergwanderungen!

Über das Geheimnis ‚Gelassenheit‘ und wie man sie beim Wandern lernen kann Bei Burnout-Tendenz: Gelassenheit in der Natur erfahren Gelassenheit zu lernen, das ist im Grunde ganz einfach: Die Natur hilft auf stille Weise zu verstehen und zu erfahren, was Gelassenheit ist. Der entspannte Zustand von Gelassenheit ist ganz natürlich. Wieviel Freude macht es, beim Wandern schwere Gedanken loszuwerden und leichtfüßig die heitere Natur zu erfahren. Das Geheimnis der Berge…

Read More…

Teilen:
Share
b036b6bc5c2fe893b41223d71b6ef684<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<